Grundsätzliche Seminarinhalte

  • Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Die Haut, Hautkrankheiten und Allergien

Berufsspezifischer Teil mit Vorträgen und experimenteller Veranschaulichung

  • Was geschieht mit meiner Haut bei den verschiedenen Arbeiten?
  • Welche Stoffe schädigen bei direkten Hautkontakten und warum? Wie schütze ich meine Haut?
  • Welche Substanzen sind für die Hautreinigung geeignet? Wie reinige ich meine Hände richtig?
  • Welche Funktion haben Schutzhandschuhe, was ist bei der Anwendung zu beachten?
  • Welche Funktion und welche Wirkungsweise haben Hautschutz und Hautpflege? Wie wende ich sie korrekt an? Welche Präparate sind für mich geeignet?

Schwerpunkte im Seminar für Beschäftigte in Heilberufen

Mit den Krankenschwestern, Krankenpflegern, Altenpflegern und Altenpflegerinnen, Ärzten und Physiotherapeuten werden folgende Themen behandelt:

  • Händehygiene und Schutz vor Krankenhausinfektionen nach RKI-Richtlinien (Robert-Koch-Institut)
  • Funktion, Wirkungsweise und Ãœbungen zur korrekten Durchführung der hygienischen Händedesinfektion
  • die Überlegenheit der hygienischen Händedesinfektion gegenüber dem Händewaschen
  • Eignung verschiedener Handschuhmaterialien beim Umgang mit verschiedenen Arbeitsstoffen an Arbeitsplätzen in der Kranken- und Altenpflege
  • Medizinische Einweghandschuhe und Mehrweghandschuhe für Reinigungsarbeiten und Flächendesinfektion
  • Stressbewältigung am Arbeitsplatz
  • Besonderheiten an Arbeitsplätzen der Intensiv- und operativen Medizin

Vermittelt werden

  • die Einsicht in die Notwendigkeit von Hautschutzmaßnahmen,
  • Techniken bzw. Hilfsmitteln zur Verminderung der Feuchtarbeit und
  • deren praktische Umsetzung.

Seminardaten im Ãœberblick

Dauer / Zeit: 2-tägig

Ort: Hautschutzzentrum Leipzig und Hautschutzzentrum Köln

Termine: Bitte imÖffnet internen Link im aktuellen Fenster Hautschutzzentrum Leipzig erfragen

Teilnehmerzahl: 12 bis max 24 Teilnehmer

Einladung: erfolgt direkt durch das Hautschutzzentrum nach Kostenzusage durch den Unfallversicherungsträger

Teilnehmerunterlagen: Versand 10-14 Tage vor dem Seminar mit Hinweisen zur Organisation und zur Tagesordnung

Befunderhebung: nein

Bescheinigungen: Zertifikat über die Teilnahme, Formular zur  Reisekostenabrechnung

Seminarunterlage: jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches Handout

Übernachtung: in Einzelzimmern einem Mittelklassehotel am Ort, Reservierung und Buchung erledigt das Hautschutzzentrum

Catering: Kuchenbuffett, 3-gängiges Abendessen im Seminarhotel, Mittagessen in einem Restaurant am 2. Seminartag. Pausengetränke, Obst und Gebäck